Endergebnis: Leitbild und Kodex für das Helios-Gelände

Zusammen mit dem Moderationsbüro Dewey Muller hat eine Redaktionsgruppe aus Vertretern der Werkstattteilnehmer ein Leitbild für das Gelände und einen Kodex für den städtebaulichen Wettbewerb formuliert. Die Ziele und Vorgaben, die im Werkstattprozess erarbeitet wurden, liegen diesem Papier zugrunde. Leitbild und Kodex werden am 5. Juni bei der Endpräsentation der Bürgerbeteiligung öffentlich vorgestellt und diskutiert. Wir stellen das Dokument vorab zum Download zur Verfügung –

Kodex Helios Forum (PDF-Dokument)

– und dokumentieren es hier in Auszügen.


Leitbild – belebtes Stadtquartier für alle

Nach dem Leitbild soll auf dem Helios-Gelände „ein belebtes Stadtquartier mit öffentlichen Freiräumen mit hoher Aufenthaltsqualität entstehen“, das allen Bürgerinnen und Bürgern offen steht. Ziel sei es, „eine vielfältige und ausgewogene Nutzung aus Bildung, Kultur, Kreativwirtschaft, Wohnen und Handel zu schaffen“. Der industriell geprägte Charakter des Areals solle dabei aufgegriffen werden. Für den weiteren Planungs- und Entwicklungsprozess seien geeignete Verfahren zu finden, „die eine partizipative und maßgebliche Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger gewährleisten“.

Das Leitbild sowie die nun folgenden Kodexpunkte decken sich weitgehend mit den Zielen, die die BI Helios in ihrem „Wachsenden Konzept“ eingefordert hat.

Ziele und Vorgaben – Kodex

1. Kein Einkaufszentrum und keine Ausweitung der Handelsflächen

Die Handelsfläche soll sich nicht über das heutige Maß (etwa 8200 Quadratmeter) ausdehnen. Insbesondere soll kein großflächiger Handel angesiedelt werden.

2. Durchwegung mit Plätzen und Grünflächen

Auf dem Helios-Gelände sollen öffentliche Plätze und Grünflächen mit hoher Aufenthaltsqualität entstehen und einen Ausgleich für den in Ehrenfeld bestehenden Mangel an solchen Flächen schaffen.

3. „Kulturmeile Helios“

Die Heliosstraße soll als Kulturschwerpunkt ausgebaut werden. Die bestehenden kulturellen Einrichtungen und Orte auf dem Helios-Gelände sind wichtige Teile der Kulturszene Ehrenfelds, deren Erhalt gesichert werden soll.

Siehe dazu auch unser „Kulturmeilenkonzept“.

4. Bildung als Impuls

Bildung schafft einen Mehrwert für den gesamten Stadtteil und fördert die

Stabilisierung der sozialen Durchmischung. Die Ansiedlung der Inklusive Universitätsschule (IUS) auf dem Helios-Gelände findet mehrheitlich Zustimmung, weil ihr Konzept positive Impulse für die Entwicklung des Helios-Geländes und Ehrenfelds verspricht.

5. Wohnen belebt

Aufgrund der zentralen Lage und der angestrebten Nutzungsvielfalt auf dem Areal

bietet sich das Helios-Gelände als Standort vor allem für besondere Wohnformen an.

6. Historische Gebäude als Wahrzeichen

Rheinlandhalle und Heliosturm sollen als prominente Gebäude bespielt werden und

deutlich wahrnehmbar bleiben.

7. Innovatives Verkehrskonzept – „Shared Space“

Das Helios-Gelände soll weitgehend autofrei bleiben und Fußgängerinnen und Fußgängern sowie Radfahrerinnen und Radfahrern vorbehalten sein. Die Heliosstraße soll als Shared Space weniger Verkehre aufnehmen und mehr Aufenthaltsqualität bieten.


Die Bürgerinitiative Helios begrüßt ganz ausdrücklich das erarbeitete Leitbild und den Kodex für das Helios-Gelände als realisierbares Regelwerk für eine künftige Bebauung des Geländes. Die Beteiligten am Werkstattprozess haben hervorragende Arbeit geleistet, Zeit und Energie investiert und ein Ergebnis abgeliefert, das machbar und wünschenswert ist.

Jetzt muss dafür gesorgt werden, dass die Ziele und Vorgaben auch umgesetzt werden. Deshalb ist es unerlässlich, dass die Bürger auch in den Wettbewerbsprozess einbezogen werden und beispielsweise vor einer Jury-Entscheidung im städtebaulichen Wettbewerb die Entwürfe sehen und als Argumentationshilfe für die Jury kommentieren können.


Mehr über die Bürgerbeteiligung gibts hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s