Eure Ideen – müssen in unsere Boxen

(Pst: parallel zu unserer analogen Mischkartenaktion in Ehrenfelder Läden fragen wir Euch auch auf Facebook nach Euren Wünschen für das Helios-Gelände.)

Mischkarte - Misch mit!

Mischkarte - Misch mit!

Am vergangenen Samstag haben wir – mit der tatkräftigen Unterstützung zahlreicher Freunde der BI Helios Flyer, Plakate und Mischkarten in Ehrenfeld verteilt. Insbesondere die Mischkarten haben einen Mehrwert über das reine Lesen hinaus: Auf der Rückseite der Karte könnt Ihr – auf einer Skala von „weniger wichtig“ bis „sehr wichtig“ – ankreuzen, was Ihr gerne auf dem Helios-Gelände verwirklicht sehen wollt. Wir haben etliche Szenarien vorgegeben – das reicht von Wohnen, Kultur, Gewerbe bis zu Grünflächen, Schule und Party – und Ihr könnt auch noch eigene Entwürfe ergänzen.

Eine typische Sammelbox für Eure ausgefüllten Mischkarten. (Foto BUNT Buchhandlung)

Eine typische Sammelbox für Eure ausgefüllten Mischkarten. (Foto BUNT Buchhandlung)

Und natürlich sammeln wir die ausgefüllten Karten auch wieder ein. Wir haben an zahlreichen Orten in Ehrenfeld unsere orangenen Sammelboxen aufgestellt – vielen Dank an alle, die das möglich gemacht haben! Werft Eure Mischungszettel in die zahlreichen Boxen oder schickt Sie direkt an unseren Pressesprecher: Hawe Möllmann, Ottostr. 3, 50823 Köln

Wir werden versuchen, Eure Meinungen für die kommende Helios-Bürgerbeteiligung auszuwerten und Eure Anregungen, Argumente und Ideen in das Verfahren einzubringen. Was Euch aber nicht davon abhalten soll, am 1.12. zur Auftaktveranstaltung zu kommen. „Live vor Ort“ schlägt „geschriebenes Wort“ – sozusagen.

Übrigens: Die Boxen bleiben bis zum Jahresende an den angegebenen Stellen stehen. Standplatzänderungen geben wir auf diesen Seiten bekannt.


Sammelboxen stehen in den folgenden Läden und Gaststätten:

Strandhaus

Stammstraße 43

50823 Köln

„L“

Hüttenstr. 24

50823 Köln

betahaus köln

Venloer Straße 151-153

Ecke Innere Kanalstraße

50672 Köln

Cinenova Arthouse-Center

Herbrandstraße 11

50825 Köln

Weinhandelshaus Scholzen-Weinpalais

Venloer Str. 234

50823 Köln

denn’s Biomarkt

Venloer Str. 254-260

50823 Köln

Utensil

Körnerstraße 21

50823 Köln

Ihre Lottoannahmestelle

Wahlenstr. 4

50823 Köln

Der andere Buchladen

Wahlenstraße 1

50823 Köln

Bunt Buchhandlung

Venloer Straße 338

50823 Köln

Parma Delikatessen

Heliosstraße 39

50825 Köln

Speisemeister

Subbelrather straße 295

50825 köln

Buchhandlung Feussner

Landmannstr. 7

50825 Köln


Mehr Informationen zur Bürgerbeteiligung auf unserer Website. Unser Konzept zur Bürgerbeteiligung findet Ihr hier.

Link zur Facebook-Veranstaltung

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemein, Bürgerbeteiligung, Was kann ich tun? abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Eure Ideen – müssen in unsere Boxen

  1. Gerd Körner schreibt:

    Hallo zusammen.

    Ich stelle mir für das Heliosgelände weder eine Schule noch ein EKZ vor. Meiner Meinung nach sollte die Rheinlandhalle in eine urbane Feinkost-Markthalle umgewandelt werden, wo sich neben Feinkost, Wein und Spezialitäten (bitte hier keine weitere Arslan-Döner Bude!) auch Kleingastronomie in einem offenen gestalteten Raum ansiedelt. Hier könnte man eine sehr hohe Aufenthaltsqualität für Jung und Alt schaffen, wobei sie den historischen Kern der Rheinlandhalle wiederbeleben würde.

    Alles weitere ist ausbaufähig, solange es nur dazu führt, dass der urbane Charakter Ehrenfelds erhalten bleibt, und hieraus weiter fortentwickelt wird. Ehrenfeld hat jedenfalls etwas Besseres verdient, als eine verlängerte „Geiz-ist-geil“ Meile. Mit einem EKZ ohne jeden Qualitätsanspruch lassen sich weder solvente Kunden locken, noch Aufenthaltsqualität schaffen. Mir tat es in der Seele weh, als vor einem halben Jahr das „Zeit-der-Kirschen“ schließen musste. Hier habe ich gerne laue Sommerabende verbracht.

    Und das ist mir das Wichtigste, denn ich wohne schließlich hier!

    Ich werde heute Abend auf jeden Fall dabei sein.

    Gruß Gerd Körner

    • Andreas Lemke schreibt:

      Lieber Gerd Körner, lassen Sie mich kurz zwischen zwei Kebab-Spießen antworten: Eine „urbane Feinkost-Markthalle“ ist eine gute Idee. Neben Döner lieben wir von der BI Helios auch „Feinkost, Wein und Spezialitäten“. Eine High-End-Markthalle mit dementsprechenden Preisen fänden wir für Ehrenfeld eher unpassend. Weil in diesem Veedel noch die Mischung stimmt – und niemand ausgegrenzt wird, weil er nix auf Tasche hat. Dass aber „der urbane Charakter Ehrenfelds erhalten“ bleibt, dass „Ehrenfeld etwas Besseres verdient hat, als eine verlängerte ‚Geiz-ist-geil‘-Meile“, dass man „mit einem EKZ keine Aufenthaltsqualität schaffen“ kann, da sind wir mit Ihnen ganz klar auf einer Linie. Und dass die “Zeit-der-Kirschen” schließen musste, bedauern wir übrigens auch sehr. Lecker wars da!

  2. Albrecht Koch schreibt:

    Hallo,

    Kompliment, Ihr leistet Gute Arbeit.

    Ich werde auch zur Auftaktveranstaltung

    heute am 1.12. kommen.

    Gruß aus der Stammstraße

    Albrecht

Kommentare sind geschlossen.