BI-Auftaktveranstaltung im Büze

Trotz der Hitze war der Saal am Mittwoch (30.06.2010) voll. Rund 200 kritische Bürger waren gekommen, um sich über die Pläne für das Helios-Gelände zu informieren.

Öffentliche Diskussionsrunde zum Thema Helios-Höfe

Öffentliche Diskussionsrunde zum Thema Helios-Höfe

Warum reichen über 30 000 qm Einzelhandelsfläche auf der Venloer Straße nicht aus? Und wer, außer dem Investor, wird von dem geplanten Einkaufszentrum profitieren? Fragen über Fragen. Dr. Marc Höhmann (Amt für Stadtentwicklung und Statistik) versicherte, dass der Stadt Köln noch keine Pläne sowie kein Bauantrag vorliegen. Erst am 15. September um 19 Uhr wird die Bauwens-Gruppe im Berufskolleg Ehrenfeld ihr Vorhaben öffentlich vorstellen, denn bis heute haben sie noch nicht durchblicken lassen, wie sie das Gelände konkret gestalten will.
Die Kalker Arkaden, da waren sich alle einer Meinung, dienen als abschreckendes Beispiel, um zu veranschaulichen, was Ehrenfeld im schlimmsten Fall blüht. Aus Fehlern soll man bekanntlich lernen, daher soll dieses Mal schon frühzeitig der Protest starten. Mehrere Stimmen wiesen darauf hin, dass das eigentliche Entwicklungspotential die Venloer Straße selbst habe. Wenn jetzt schon viele Läden leer stehen und das Potential nicht erschöpft ist, wer braucht dann noch ein Einkaufszentrum?

Was tun?

Der Widerstand und der Unmut über das geplante Einkaufszentrum ist deutlich zu spüren und die Motivation, sich für alternative Nutzungsmöglichkeiten für das Helios-Gelände stark zu machen, ist groß. Wir halten euch auf dem Laufenden und freuen uns über Feedback.

Die Fragebögen, die auf der Veranstaltung verteilt wurden, sind auch im Netz verfügbar. Das Feedback der Anwesenden am Mittwoch war zahlreich, aber je mehr sich einbringen desto besser. Also, bitte downloaden, ausfüllen und zurück an uns senden. Mehr Infos zum Verfahren gibt es hier.
Weitere Artikel zur Veranstaltung gibt es in der Presseschau.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.